Von der Zellerhütte aufs Warscheneck

Auf einen Blick

  • Start: Zellerhütte
  • Ziel: Warscheneck und retour.
  • mittel
  • 7,19 km
  • 4 Std. 30 Min.
  • 816 m
  • 2381 m
  • 1554 m
  • 80 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Der zahmste Anstieg aufs Warscheneck führt von der Zellerhütte zum Gipfel. Ein Highlight für Wanderer.

Von der Zellerhütte geht es durch den immer lichter werdenden Wald aufwärts bis über die Baumgrenze hinaus. rechts vom Lagelsberg führt der Weg vorbei, den man auch besteigen kann (weglos). Der markierte Weg führt nun weiter an Dolinen vorbei flacher werdend zum Gipfel. 

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Von der Zellerhütte auf markiertem Weg aufwärts, zunächst steil, aber flacher werdend. Wer früh dran ist, kommt vor den Menschen, die von der Wurzeralm aufs Warscheneck gehen und kann den Gipfel allein erleben. 

Sicherheitshinweise

Wer nicht trittsicher ist, der sollte hier wieder absteigen, alle anderen Wege sind schwieriger, bzw. nicht für den Abstieg geeignet. 

Ausrüstung

Bergwanderausrüstung.

Tipp des Autors

Bei guter Sicht ein Traum, Achtung bei schlechter Sicht. 

Anfahrt

A9 Abfahrt Windischgarsten oder St. Prankraz/Hinterstoder. 

Parken

jeweils größere Parkplätze an den Ausgangspunkten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Busstationen zur Zellerhütte sind in Vorderstoder und Rossleithen sowie Vorderstoder Mitterhauser je nach Zustieg.

Karten

Alpenvereinskarte 15/2 Totes Gebirge Ost 1.25.000. 

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen