NATURFREUNDE Jubiläums-Hüttenweg 033: Zederhaus - Tappenkarsee

Auf einen Blick

  • Start: ÖAV Franz-Fischer-Hütte
  • Ziel: ÖAV Edelweiss Tappenkarseehütte
  • mittel
  • 5,61 km
  • 3 Std.
  • 352 m
  • 2253 m
  • 1777 m
  • 80 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Die Tour wurde anlässlich 125 Jahre NATURFREUNDE angelegt. Sie führt vom Wiener NATURFREUNDE-Zentrum in Stadlau zum ältesten NATURFREUNDE-Haus am Padasterjoch und zurück.

Die Häuser auf der 33. Etappe:

Franz-Fischer-Hütte des ÖAV Lungau (2020 Meter): 5584 Zederhaus, Wald 64 | www.franzfischer-huette.at | Ausstattung: 34 Schlafplätze (3 Sechsbettzimmer, 1 Vierbettzimmer und 12 Plätze im Bettenlager), 2 Waschräume mit Aussicht auf die Bergwelt (Dachschrägfenster), heller geräumiger Gastraum mit Kamin für 40 Personen, Britannia-Stube, Studierzimmer, Aussichtsterrasse für rund 50 Personen, unversperrter Winterraum (6 Notplätze, derzeit nicht beheizbar) | Öffnungszeiten: von Mitte Juni bis Ende September

Tappenkarseehütte des ÖAV Edelweiss (2020 Meter): 5603 Kleinarl, Tappenkarseee 2 | www.tappenkarseehuette.at | Ausstattung: 32 Zimmerbetten, 41 Plätze im Bettenlager, kein Winterraum | öffentliche Anbindung: Bahnhof Sankt Johann im Pongau, Bushaltestelle Jägersee (Kleinarl) | Öffnungszeiten: von Anfang Juni bis Ende September

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

ÖAV Franz-Fischer-Hütte | Zentralalpenweg | Zaunersee | Fetzing | Weißgrubenscharte | Tappenkar | ÖAV Edelweiss Tappenkarseehütte

Ausrüstung

Die übliche Ausrüstung für eine Wanderung im alpinen Gebiet: Wanderkleidung, festes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, ausreichend Getränke und Verpflegung.

Anfahrt

Bushaltestelle Zederhaus Sportplatz, Bus ins Riedingtal (Mautstation) und weiter zur Schliereralm am Stausee (Naturparkhaus), Tälerbus in die bezaubernde Landschaft des Naturparks Riedingtal bis zur Haltestelle Franz-Fischer-Hütte: mit der für das Riedingtal obligatorischen Maut steht der Tälerbus kostenlos zur Verfügung - Haltestellen: Schliereralm, Gruberalm, Parkplatz Franz-Fischer-Hütte (Untere Esslalm), Hoislalm, Ilgalm, Königalm; fährt von Mitte Juli bis Mitte September (Hauptsaison) täglich zwischen 8:00 und 18:00 Uhr zu jeder vollen Stunde, auch für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer geeignet; Zustieg von der Unteren Esslalm (Parkplatz Franz-Fischer-Hütte, 1535 Meter) 2 Stunden. Plane deine Fahrt mit ÖBB Scotty.

Parken

NATURFREUNDE reisen mit dem öffentlichen Verkehr an!

Öffentliche Verkehrsmittel

keine direkte Anbindung

Weitere Informationen

Die Hütte liegt 50 Meter über dem wunderschönen Tappenkarsee, dem größten See der Niederen Tauern, am Westhang des Karteistörls in den Radstädter Tauern, umrahmt von einem Bergkranz in Form eines gewaltigen Hufeisens. Die bekannt gute Küche, gepflegte Stüberln, nette Übernachtungsmöglichkeiten und die Hausterrasse, die einen herrlichen Ausblick auf den See und die Bergwelt mit einigen Gipfeln mit über 2400 Metern bietet, machen den Aufenthalt unvergesslich.  Zustiege, Wege und Aufstiege: vom Jägersee (1100 Meter) - 3½ Stunden, 740 Höhenmeter; von Kleinarl Ortsmitte (995 Meter)  - 6½ Stunden, 840 Höhenmeter; von der Schwabalm (Talstation Materialseilbahn, 1192 Meter) - 2¾ Stunden, 620 Höhenmeter; von Großarl Grund (1235 Meter) - 5¾ Stunden, 1040 Höhenmeter; von Hüttschlag Karteis (996 Meter) -  5¾ Stunden, 1150 Höhenmeter; zur Sticklerhütte (1752 Meter) - 7 Stunden, 990 Höhenmeter; zur Osnabrücker Hütte (2032 Meter) - 11 Stunden, 1620 Höhenmeter; zum Albert-Biwak (2416 Meter) - 5¾ Stunden, 1040 Höhenmeter; zur Kattowitzer Hütte (2317 Meter) - 9¾ Stunden, 1570 Höhenmeter; zur Kleinarler Hütte (1755 Meter) - 6¾ Stunden, 910 Höhenmeter; zur Filzmoosalm (1714 Meter) - 3½ Stunden, 440 Höhenmeter; zur Königalm (1663 Meter) - 3 Stunden, 370 Höhenmeter; Bergwanderung auf den Weißgrubenkopf (2360 Meter) - 2½ Stunden, 580 Höhenmeter; Bergwanderung auf den Gurenstein (2217 Meter) - 1¾ Stunden, 390 Höhenmeter; Bergwanderung auf die Glingspitze (2418 Meter) - 2¾ Stunden, 640 Höhenmeter; Bergwanderung auf das Kreuzeck (2203 Meter) - 1½ Stunden, 370 Höhenmeter

Wegbelag

  • Wanderweg (6%)
  • Pfad (94%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen