Geschichte hautnah erleben - Wandern auf alten Grenzpfaden am Blümer Berg bei Hann. Münden

Auf einen Blick

  • Start: Tourist Information Hann. Münden, Rathaus - Lotzestraße 2
  • Ziel: Weserliedanlage Hann. Münden
  • leicht
  • 8,32 km
  • 2 Std. 28 Min.
  • 228 m
  • 311 m
  • 118 m
  • 80 / 100
  • 20 / 100

Der Blümer Berg ist so etwas wie Hann. Mündens grüne Lunge. Seit jeher gehört der Blümer Berg zum Mündener Stadtforst.

Der Blümer Berg ist so etwas wie Hann. Mündens grüne Lunge. Seit jeher gehört der Blümer Berg, der vor allem von Buchen, aber stellenweise auch von Fichten, Eichen und Lärchen geprägt ist, zum Mündener Stadtforst. Vor allem die Nähe zum Mündener Stadtgebiet macht den Blümer Berg so attraktiv als Wanderrevier für Einheimische und Touristen. Ein Muss auf dieser Wanderung ist ein Halt an der Weserliedanlage, von der sich ein wunderschöner Blick auf Hann. Münden und die drei Flüsse bietet. Die 1931 erbaute Anlage ist den Erschaffern des Weserliedes gewidmet, dem Komponisten Gustav Pressel und dem Dichter Franz von Dingelstedt.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Sie starten Ihre Tour am historischen Rathaus Hann. Münden. Gehen Sie links auf die die Hauptfußgängerzone, Lange Straße. Nach wenigen Metern sehen Sie bereits die historische Werrabrücke Hann. Münden, die Sie überqueren. Über die Ampel an der B3 gehen Sie weiter gereadeaus in den Questenbergweg. Folgen Sie dem Weg, bis Sie zu einem alten Eisenbahntunnel kommen. Durch diesen durch geht es links in den Eichenweg. Dieser Weg führt Sie zur Weserliedanlage. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Zusammenfluss von Werra und Fulda.

Von der Weserliedanlage geht es weiter auf dem X13 Richtung Düsterer Kellerbrunnen. Hier finden Sie ein Schutzhütte zum Rasten. Knapp die Hälfte der Strecke ist geschafft. Weiter geht es Richtung Jagdhaus Heede. Gerade in den Sommermonaten lädt der Biergarten des Jagdhaus Heede zum Verweilen ein. Es geht wieder ein Stück zurück auf den Panoramaweg. Dieser führt Sie oberhalb vom Stadtteil Blume wieder zurück zur Weserliedanlage.

Literatur

Wander-Flyer vom Naturpark Münden e. V. - Geschichte hautnah erleben. Erhältlich in der Tourist-Information im Rathaus Hann. Münden.

Wegbelag

  • Asphalt (11%)
  • Straße (2%)
  • Wanderweg (35%)
  • Pfad (15%)
  • Schotter (37%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen