Etappe 5 | 7 Tage Wandern in Coburg.Rennsteig

Auf einen Blick

  • Start: Hotel Goldene Traube | Am Viktoriabrunnen 2 | 96450 Coburg
  • Ziel: Gästehaus Pörtnerhof | Pfarrgasse 106 | 96145 Seßlach
  • mittel
  • 17,89 km
  • 4 Std. 40 Min.
  • 221 m
  • 388 m
  • 270 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Die letzte Etappe der Wanderwoche in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig startet in Coburg und führt nach Seßlach.

Vom Hotel Goldene Traube geht man über den Marktplatz zum Kongresshaus Rosengarten. Man nimmt den Weg links davon, bis der Postweg rechts von der Ketschendorfer Straße abbiegt. Im Postweg bleibt man links, überquert die Itzbrücke und nutzt die Unterführung unter der Südzufahrt.

Hier sieht man erstmalig die Markierungen des Amtsbotenwegs (blaue Pickelhaube auf weißem Grund) und des Rückertwegs (schwarzer Kopf auf weißem Grund). Beide Markierungen führen nach Seßlach. Empfehlenswert ist der schattige Amtsbotenweg entlang des Itzgrundes.

Bei Ahorn überquert man die B 303 und biegt nach wenigen Metern rechts ab auf den Triebsdorfer Weg. Diesem Weg folgt man und biegt dann auf den Amtsbotenweg ab. Im weiteren Verlauf kommt man nach Schafhof und nach Witzmannsberg.

Circa zwei Kilometer weiter lädt ein schöner Rastplatz am Ulrichstock zum Kräftesammeln für die Schlussetappe ein. Diese führt über Krumbach nach Seßlach.

Ab Krumbach führtder Weg durch den Bürgerwald. Am Ende des Waldes liegt schon Seßlach. Hier folgt man dem Stadtweg und biegt kurz vor der Coburger Straße Richtung Innenstadt ab. Man kommt vorbei am Heimatmuseum und folgt der Luitpoldstraße nach links, bis man auf den Pörtnerhof trifft.

Allgemeine Informationen

Tipp des Autors

Haben Sie Lust, mehr über das mittelalterliche Städtchen Seßlach zu erfahren? Dann sollten Sie unbeding an einer Stadtführung (sonntags, 14:00 Uhr, Start am Rathaus) teilnehmen.

Weitere Informationen

Wegbelag

  • Asphalt (31%)
  • Schotter (22%)
  • Wanderweg (30%)
  • Pfad (10%)
  • Straße (7%)

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen