Etappe 1 Vom Bodenbauer zur Sonnschienhütte

Auf einen Blick

  • Start: Bodenbauer
  • Ziel: Sonnschienhütte
  • mittel
  • 7,06 km
  • 3 Std.
  • 800 m
  • 1523 m
  • 880 m
  • 60 / 100
  • 60 / 100

Beste Jahreszeit

Die erste Etappe führt vom Bodenbauer zur Sonnschienhütte über die Häuslalm.

Vom Alpengasthof Bodenbauer Nordwest weiter die Forststrasse  bis zur ersten Weggabelung. Hier auf markierten Weg 840 zur Häuslalm (entspricht dem Sommerweg).

Anfangs eben auf der Forststrasse, dann durch Wald abkürzen nochmals die Forstrasse queren immer den markierten Sommerweg nach durch eine Senke zwischen Buchbergkogel und Zinken zur Häuslalm.

Nun leicht abfallend von der Häuslalm (geöffnet) den Nordalpenweg 01 folgen zur Sackwiesenalm(geschlossen) am Sackwiesensee vorbei zur Sonnschienhütte.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Der Track ist auf dem Sommerweg gezeichnet, da dieser beim Aufstieg mehrmals gekreuzt wird und der Weg an die Schneeverhältnisse angepasst werden muss. 

Sicherheitshinweise

Gute Sicht ist für diese Überquerung wesentlich, da der Hochschwab ein Plateauberg ist.

Ausrüstung

Biwaksack und Stirnlampe nicht vergessen. 

Tipp des Autors

Für Gipfelsammler die den ganzen ersten Tag Zeit haben: Buchbergkogel von der Häuslalm 187 Hm 35 Minuten 0,9 Km, Hinterer Polster von der Häuslalm 520 Hm  1,45 Std., Ebenstein von der Sonnschienhütte 600 Hm 2 Std.

 

 

Anfahrt

Über die S6 nach Kapfenberg und dort weiter zum Bodenbauer

Parken

Etwa 50 Parkpltäze beim Bodenbauer

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Bahnhof Kapfenberg. Mit dem Hochschwabtaxi dann weiter zum Bodenbauer

Karten

Alpenvereinskarte 18, Hochschwab 1:50.000

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen