Einbecker Bierpfad - Entdeckungstour auf eigene Faust!

Auf einen Blick

  • Start: Altes Rathaus, Marktplatz 6
  • sehr leicht
  • 2,21 km
  • 32 Min.
  • 118 m
  • 114 m
  • 40 / 100
  • 20 / 100

Beste Jahreszeit

Der Einbecker Bierpfad ist ein Rundgang von ca. 2,3 km Länge innerhalb der alten Wallanlagen.

Erleben Sie mit dem Einbecker-Bierpfad einen Stadtrundgang auf eigene Faust. Entlang der Route bieten Bierfassdisplays Interessantes in Wort und Bild rund um die Einbecker Bierhistorie. Folgen Sie dem Pfad entlang der Fass-Spur und tauchen Sie ein in die Jahrhunderte alte Einbecker Biergeschichte.

Einbeck, die Heimat des Bockbiers, ist ein Kleinod mittelalterlicher Stadtbaukunst. Die historische Altstadt Einbecks zeugt von dem Reichtum, der durch den Bierhandel erzielt wurde. Schon vor über 600 Jahren feierte in Einbeck die Braukunst Triumphe. 1616 gab es 723 brauberechtigte Häuser. Als Mitglied der Hanse exportieren die Einbecker ihr Bier in weite Teile Mittel- und Nordeuropas. Noch heute stößt man überall in der Altstadt auf die Einbecker Biergeschichte.

Kurzbeschreibung der Standorte:
  • 1. Fass: vor dem historischen Alten Rathaus am Marktplatz in Einbeck.
  • 2. Fass: Zentral auf dem Marktplates der Einbecker Innenstadt.
  • 3. Fass: führt über die Münsterstraße direkt zur Münsterkirche St. Alexandri.
  • 4. Fass: Auf dem Steinwege vor dem StadtMusuem - Im StadtMusuem gibt es eine große Ausstellung zum Thema Biergeschichte der Stadt Einbeck mit dem ältesten erhaltenen Bierfasses Deutschlands.
  • 5. Fass: am Anfang einer der schönsten Straßen Einbecks, der "Tiedexer Straße" - hier sehen Sie ein wundervolles Fachwerkensemble "Fachwek Haus-an-Haus" aus dem 16 Jhd.
  • 6. Fass: führt Sie vom Bäckerwall über den Krähengaben - vorbei an der historischen Stadtmauer und Wehrtürmen.
  • Auf dem Weg zum letzten, dem siebten Fass können Sie einen kleinen Abstecher zum Diekturm machen. Der Diekturm als wichtiger Teil der ehemaligen befestigten Toranlage im Süden der Stadt ist noch heute gut erhalten. Er stammt aus dem späten 15. Jh. und sicherte eine heikle Stelle in der Stadtbefestigung: hier wird nämlich der Mühlenkanal (der die historischen Wassermühlen der Stadt antrieb), in einem eisernen Kanal über das Krumme Wasser und durch die Stadtmauer geleitet.
  • 7. Fass: Ecke Papenstraße/Benser Straße mit Blick auf die Einbecker Brauhaus AG.
Zum Abschluss der Rundtour bietet sich der Besuch des Restaurant Brodhaus für ein kleine Stärkung und ein frisch gezapftes Einbecker-Bier an. 
Zum Abschluss der Rundtour bietet sich der Besuch des Restaurant Brodhaus (seit 1378), eines der ältesten Wirtshäuser Niedersachsen an. Es liegt direkt am Marktplatz von Einbeck, also das Herzstück Einbecks.´´

Zum Abschluss der Rundtour bietet sich der Besuch des Restaurant Brodhaus (seit 1378), eines der ältesten Wirtshäuser Niedersachsen an. Es liegt direkt am Marktplatz von Einbeck, also das Herzstück Einbecks.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Kinderwagentauglich
  • Fahrradtauglich
  • Familienfreundlich
  • Einkehrmöglichkeit
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Rundweg
  • Beschilderung
  • Tour mit Hund
Startort

Altes Rathaus, Marktplatz 6

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen