Durch das violette Meer der Drebacher Krokusblüten

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Persterstr.
  • Ziel: Parkplatz Persterstr.
  • leicht
  • 3,61 km
  • 59 Min.
  • 65 m
  • 483 m
  • 427 m
  • 60 / 100
  • 10 / 100

Beste Jahreszeit

Begeben Sie sich auf eine zauberhafte Wanderung durch die Drebacher Krokuswiesen und genießen Sie die Blütenpracht der "Nackten Jungfern".

Im März und April blühen die je nach Winterverlauf 2-3 Wochen die Drebacher Krokuswiesen. Auf ca. 7 Hektar entfalten sich die Frühlingsblüher flächendeckend in Gärten und Wiesen. Die unter Naturschutz stehenden Krokusse blühen auf den über 40 ausgewiesenen Naturdenkmälern und locken im Frühjahr zahlreiche Besucher nach Drebach. Bei schönem Wetter laden Sie die Drebacher Vereine zum kulturellen Rahmenprogramm an den Krokuswiesen ein.

Der Drebacher Krokus weicht von den typischen Gartenformen ab und hat eine besondere Lokalform. Daher ist seine Färbung zum Großteil hell- bis dunkelviolett.

Die Entstehung der Krokuswiesen geht der Legende nach auf eine Begegnung des Ortspfarrers David Rebentrost mit dem Sächsischen Kurfürsten Johann Georg II. im 17. Jahrhundert zurück. Als Dank dafür, dass Rebentrost dem Kurfürst bei einem Jagdunfall ärztliche Hilfe geleistet hat, durfte er sich drei Pflanzen aus dem kurfürstlichen Garten in Dresden auswählen. Eine dieser Pflanzen war der Krokus.

Allgemeine Informationen

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus gehen Sie an der Persterstraße Richtung Hauptstraße und halten sich links zum ausgewiesenen Weg entlang der Krokuswiesen. Halten Sie sich auf dem Weg und überqueren Sie den Oberhofweg. Gehen Sie weiter bis Sie zur LPG-Siedlung und biegen dort links ab zur Hauptstraße. Gehen Sie an der Hauptstraße links und halten Sie sich auf dem Bürgersteig zurück in Richtung Parkplatz. Allerdings bleiben Sie an der Haupstraße und gehen diese weiter, an der Persterstraße vorbei bis zum Krokussteig auf der rechten Straßenseite. Folgen Sie dem Krokussteig und dem dort ausgewiesenen Weg entlang der Krokuswiesen. Sie kommen im Verlauf des Weges an die Wolkensteiner Straße. Biegen Sie dort links ab und folgen Sie dem Weg an der Wolkensteiner Straße. Halten Sie sich links und gehen Sie den Molchgrundweg weiter. Sie kommen anschließend an die Haupstraße, die Sie überqueren und der Straße "Am Dorfbach" folgen, wofür Sie links abbiegen. Halten Sie sich am Teichweg rechts und folgen dort dem ausgewiesenen Weg zurück zur Persterstraße und zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Ausrüstung

Es ist keine besondere Ausrüstung erforderlich. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Wegen zum Großteil um Feldwege handelt.

Tipp des Autors

Bequem fußläufig zu erreichen sind von den Krokuswiesen das Planetarium Drebach und der Planetenwanderweg.

Anfahrt

Drebach erreichen Sie über die B95 aus Richtung Chemnitz/Burkhardtsdorf über Thum sowie aus Richtung Annaberg über Ehrenfriedersdorf. Aus Richtung Zschopau folgen Sie der Scharfensteiner Straße entlang der Zschopau nach Scharfenstein und weiter nach Drebach.

Parken

Der zentrale Parkplatz für die Krokuswiesen an der Persterstraße ist bei Ausschilderung saisonabhängig nutzbar. Bitte beachten Sie die Hinweisschilder.

Öffentliche Verkehrsmittel

Am Rundweg liegt die Haltestelle "Abzweig Persterstr." der Buslinie 238, die Zschopau, Scharfenstein, Venusberg, Gelenau, Drebach, Thum und Ehrenfriedersdorf anfährt. Sie können den Rundweg auch von der Haltestelle aus starten.

Weitere Informationen

Bitte nutzen Sie ausschließlich die ausgewiesenen Wege, graben bzw. stechen Sie keine Pflanzen aus und vermeiden Sie das Betreten der Wiesen. Auch Abfälle gehören nicht auf die Krokuswiesen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.zwoenitztal-greifensteine.de/fruehling.html

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen