Naturpark Drömling

Auf einen Blick

  • Oebisfelde

Land der 1000 Gräben und Kanäle

Das „Land der tausend Gräben“ wird der Drömling wegen seiner insgesamt 1.725 Kilometer langen Wasserläufe auch genannt. Begonnen auf Befehl des preußischen Königs Friedrich II. im Jahr 1770, wurde das größte sachsen-anhaltische Niedermoor in verschiedenen Etappen bis heute kultiviert.

Der Naturpark umfasst im sachsen-anhaltischen Teil rund 28.000 Hektar und bietet einer Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten (130 Brutvogelarten und 47 Säugetierarten) einen Überlebensraum.  Ein weit verzweigtes, gut ausgeschildertes Netz von Wander- und Radwanderwegen lädt zu Erkundungstouren ein.

Das Drömling-Zentrum im Kämkerhorst bietet ebenso spannende Informationen wie die 20 „Hörstationen“, die Flachwasserzone Mannhausen direkt am Mittellandkanal  oder das ehemalige Schöpfwerk Buchhorst. 

Ansprechpartner:

Naturparkverwaltung Drömling

Bahnhofstr. 32

39646 Oebisfelde

Telefon: (039002) 85011

Fax: (039002) 85024

E-Mail: Poststelle@droemling.mule.sachsen-anhalt.de

www.naturpark-droemling.de

Auf der Karte

Bahnhofstraße 32

39646 Oebisfelde

Germany


Tel.: 039002 85011

Fax: 039002 85024

E-Mail:

Webseite: www.naturpark-droemling.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Führungen nach Absprache

Was möchten Sie als nächstes tun?