Heimattage Mengen

In 303 Tagen

Auf einen Blick

Traditonelles Kinder- und Heimatfest mit Handwerkermarkt und Festzug.

 

Alle vier Jahre findet in Mengen mit den Heimattagen das traditionelle Heimatfest statt. An vier Tagen im Juli präsentiert sich die Stadt Mengen nicht nur von ihrer historischen Seite, sondern auch mit einem Fest voller Attraktionen, Unterhaltung und Spaß. Bald ist es wieder soweit und die Planungen der Heimattage laufen bereits auf Hochtouren. Höhepunkt des Festprogramms ist sicherlich der Große Historische Festumzug am Sonntag aber bereits ab Freitag öffnet der Vergnügungspark seine Pforten und im Festzelt wird Live-Musik geboten. Die offizielle Eröffnung der Heimattage erfolgt durch den Bürgermeister am Freitag nach dem Sternmarsch der Mengener Musik mit dem Fassanstich im Festzelt. Am Samstag wird in der Mengener Hauptstraße ein historischer Handwerker- und Bauernmarkt, eine Oldtimer-Ausstellung und ein kulinarisch-musikalischer Streifzug durch Mengen geboten, der am Abend mit der Formationsparade und dem anschließenden Zapfenstreich der Bürgerwache Mengen abgeschlossen wird. Für alle „Alt-Mengener“, die extra zu den Heimattagen von Nah und Fern anreisen, gibt es ein Treffen im Festzelt. Der Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Familiengottesdienst. Der Mittag gehört dem historischen Festumzug und bereits traditionell endet dieser Tag mit einem großen Feuerwerk. Der Montag steht dann ganz im Zeichen der Kinder und Jugendlichen sie haben ihren eigenen Festumzug und feiern ein Kinderfest. Das Kinderfest ist bereits seit über 100 Jahren fester Bestandteil des Mengener Lebens und aus diesem heraus entstand erst das Heimatfest wie es heute gefeiert wird. Über die gesamten vier Tage zieht es die Besucher aber immer wieder auf den Vergnügungspark mit seinen vielen Attraktionen und ins Festzelt. Der Festwirt sorgt für das leibliche Wohl und für die Unterhaltung und er ist sich sicher, dass für jeden etwas dabei sein wird.

 

Termine im Überblick

Juli 2021

Was möchten Sie als nächstes tun?