Gidon Kremer Trio

In 73 Tagen

Auf einen Blick

Jahrhundertgeiger, Dirigent, Festivalgründer, Mentor, Buchautor – wenn es um Gidon Kremer geht, gibt es viele Attribute, die man erwähnen muss. „Unter den sonderbaren Heiligen der Musik in unserer Zeit ist der einzigartige Geiger Gidon Kremer ein ganz spezielles Kaliber...Mit seiner grenzenlosen Klangfantasie hat er das Publikum rund um die Welt gefesselt, indem er nicht einfach Stücke von irgendjemandem spielt, sondern unermüdlich den tieferen Sinn der jeweiligen Musik auf eine je spezifische Weise zu ergründen sucht“. (Süddeutsche Zeitung, 2.11.19)
Der Meister wird begleitet von der litauischen Cellistin Giedrė Dirvanauskaitė, die in Kremers Orchester Kremerata Baltica schon lange eine wichtige Rolle spielt, und vom jungen lettischen Pianisten Georgijs Osokins.
Das selten gespielte g-Moll-Trio von Frédéric Chopin steht am Anfang des Programms, danach widmet sich das Trio dem Tripelkonzert Ludwig van Beethovens.

Tickets bei Proticket und im Bürgerbüro Neuenhaus.

Termine im Überblick

November 2020

Was möchten Sie als nächstes tun?